1901 Jahrhundertwende

1901 Jahrhundertwende

Ernst Heinrich Georg Passier, 1872 geboren, wird ebenfalls Sattlermeister und tritt im Jahr 1901 28-jährig in das Unternehmen seines Vaters ein. „G. Passier & Sohn, Hof- und Regimentssattler“ lautet von jetzt an die Firmenbezeichnung.

Ernst Passier leitet das Unternehmen in der Zeit des ersten Weltkriegs. Nach dem Krieg wird das Unternehmen wieder aufgebaut – dabei helfen vor allem die guten Verbindungen ins Ausland. Das Unternehmen übersteht so Inflation und Weltwirtschaftskrise.